Von der Gründung bis 2008    2008/2009    2009/2010    2010/2011    2011/2012    2012/2013    2013/2014

Chronik der Erich Kästner Schule ab dem Schuljahr 2008/2009



04.08.2008


Das neue Schuljahr beginnt. 


Neu an der Schule ist Frau R. Sie ist die neue zweite Konrektorin und wird ein erstes Schuljahr übernehmen. 


Ebenfalls neu ist Frau L., sie wird katholische Religion unterrichten und Förderunterricht geben.


Zur Unterstützung erhalten wir Frau L. von der Weißfrauenschule. Sie wird einen Tag pro Woche ambulante Sprachförderung geben. 


Weiter kommt Frau B. von der Johann-Hinrich-Wichern-Schule zur Unterstützung im Bereich Lernhilfe. 


Damit beginnt eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen Beratungs- und Förderzentrum Johann-Hinrich-Wichern-Schule.


Frau W. leistet am Hessischen Kultusministerium in Wiesbaden gute Arbeit und wir müssen deshalb noch ein weiteres Jahr auf sie verzichten.


Künftig werden die dritten Klassen pro Woche eine Stunde Chor haben.


Die Kantine hat neue Tische und Stühle bekommen.


Die Zusammenarbeit mit Frau B., die viele Jahre gewaltpräventiv mit den Schülern der zweiten und vierten Klassen gearbeitet hatte, endet.


In diesem Schuljahr beginnt die Einführung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes, der nach vielen Jahren Vorarbeit und Modellphase 


nun in die Fläche geht. Wir wollen die Zusammenarbeit mit den Kindergärten und Horten in unserem Schulbezirk intensivieren und 


inhaltlich stärker aneinander ausrichten.


11.08. - 15.08.2008:


Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b mit den Klassenlehrern Herrn P. und Frau V. und dem Begleiter Herrn Volck. 


Die Fahrt geht auf die Wegscheide nach Bad Orb.


18.08. - 22.08.2008:


Klassenfahrt der Klasse 4c mit Frau F. und Herrn Gehrling in die Jugendherberge nach Grävenwiesbach.


29.08.2008:


Wieder ein Probealarm, der zweite in diesem Kalenderjahr, dieses Mal mit Feuerwehr. Die Räumung klappt sehr schnell und reibungslos, 


auch die ersten Klassen sind gut vorbereitet. Die Feuerwehr kommt und erwartet ein Chaos auf dem Schulhof, 


stattdessen ist die Schule schon vollständig geräumt. Auf dem vorderen Schulhof positioniert sich noch der Leiterwagen, 


fährt die Leiter aus und sorgt für erstaunte und erfreute Gesichter. Zum Abschluss muss noch Frau Schmidt aus dem 1. Stock des C-Baus gerettet werden.


10.09.2008:


Die Goethe-Universität Frankfurt führt in der dritten und vierten Klassenstufe eine wissenschaftliche Untersuchung zur Kompetenzentwicklung von Kindern mit Teilleistungsstörungen durch.

24.09. 2008:
Zum neuen Vorsitzenden des Gesamtelternbeirats wird Jürgen Fritz gewählt. Seine neue Stellvertreterin wird Christine Freund.


27.09.2008:


Im Rahmen einer Sportgala begeht unser Kooperationspartner TSG Nordwest im Titus-Forum das 110jähriges Vereinsjubiläum.


01.10.2008:


Nach einer zweijährigen erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung im Fach Evangelische Religion erhält Frau W. ihre 


Beauftragung und Lehrerlaubnis durch die Evangelische Kirche Hessen Nassau.


Die Talentaufbaugruppe (TAG) belegt beim Talentwettbewerb der Frankfurter Grundschulen den 3. Platz unter dreizehn Teilnehmern. 


Trainiert wird die Mannschaft von Carolin Z.


03.10.2008:


Der Leiter des Staatlichen Schulamts Frankfurt am Main, Hans Rolf Eifert, stirbt nach langer und schwerer Krankheit.


Herbstferien 2008:


Aus dem alten Kopierraum werden zwei Räume gemacht. Es entstehen ein neuer Kopierraum und ein weiteres Büro für die Schulverwaltung. 


Der Flur im Verwaltungstrakt bekommt einen neuen Belag, die Türen und Wände werden gestrichen und die Beleuchtung wird erneuert.


29.10.2008:


Vorlesetag


19.11.2008:


Bei einer Lesung des Lions-Club Frankfurt-Römer für unsere Schule lesen Claudia Herdt und Ursula Neeb aus ihren Frankfurt-Romanen 


Endstation Südseite und Der Wundermann.


20. - 21. November 2008:


Frau B. übernachtet mit der 2c und Frau I. im Haus Heliand in Oberursel.


27. ñ 28 November 2008:


Frau F. übernachtet mit der Klasse 2d in der Turnhalle. Unterstützt wird sie von Tatjana.


November 2008:


Dr. Prenosil, langjähriger Jugendzahnarzt für unsere Schule, verabschiedet sich.


15.12.2008:


Der ehemalige Lehrer und heutige Erzähler Claus Claussen besucht die Klassen 4a und 4b und erzählt Märchen und Geschichten.


31.01.2009:


Frau D. wird nach über dreißig Jahren als Lehrerin in der Nordweststadt in den Ruhestand verabschiedet. 


Ihre Klasse 3a wird von der neuen Kollegin Frau Eva H. übernommen.


03. und 04.02.2009:


Zwei Inspektorinnen und ein Inspektor des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) besuchen unsere Schule für zwei Tage. 


Sie führen Lehrerinterviews, Schülerinterviews und Elterninterviews. Auch die Schulleitung und das nichtpädagogische Personal werden befragt. 


Bereits im Vorfeld sollten Lehrerinnen, Schüler und Eltern eine Online-Befragung durchführen.


03.02.2009:


Der Verein für Rückenschule und Gesundheitssport e.V. (VRG e.V.) bietet in der Turnhalle einen 


achtwöchigen Kurs Back Attack zur Stärkung der Rückenmuskulatur an. 


Der Kurs ist kostenlos, wenn die Kinder regelmäßig daran teilnehmen.


04.02.2009:


Vorlesestunde für die ganze Schule.


24.02. 2009:


Der Kinderliedermacher Ferri kommt und feiert mit uns Fastnacht.


2. März bis 6. März 2009:


Klassenfahrt der Klasse 3d von Frau B. auf die Ronneburg.


09.03.2009


Gemeinsame Fortbildung mit Kolleginnen der Holzhausenschule: Beweg dich, Schule, ein Baustein für das Zertifikat Bewegte Schule - Schule in Bewegung.


19.03.2009:


Zur Vorbereitung auf eine längere Zusammenarbeit gibt das Schnurz-Theater eine Vorstellung für alle dritten und vierten Klassen im Schultheater-Studio.


25. - 26. März 2009:


Unsere Winter-Olympiade findet in der Turnhalle statt.


Frühjahr 2009:


Im Zusammenhang mit der globalen Wirtschaftskrise legt die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm auf, von dem die EKS mit knapp 42.000,- € profitiert. 


In Gesamtkonferenz und Schulkonferenz werden umfangreiche Anschaffungen beschlossen 


(Brennofen, Lehrmittel, neue Möbel für Vorklasse, PC-Raum, Lehrerzimmer, Pausenspielgeräte, digitale Tafeln).


Die Sitzbänke im Pausenhof erhalten neue Auflageflächen.


150 Meter alter Maschendrahtzaun werden ausgetauscht gegen Stahlmattenzaun.


Eine Betonsanierung am Verwaltungsgebäude wird bald notwendig.


Das Schwimmbad der Ernst-Reuter-Schule ist bis auf weiteres geschlossen. Angeblich soll die Statik der Decke nicht in Ordnung sein. 


Der Schwimmunterricht der dritten Klassen muss entfallen.


20.04.2009:


Frau F. übernimmt zusätzlich zu ihrer vierten Klasse noch die Leitung der 3c. Frau Widmer kommt als Vertretungslehrerin zu unserem Kollegium.


22.04.2009:


Nach monatelangen Vorbereitungen startet das TuSch-Projekt an unserer Schule. TuSch bedeutet Theater und Schule, 


und steht für eine enge Zusammenarbeit zwischen einem Theater, in unserem Fall dem Schnurz-Theater aus Weilmünster, und einer Schule. 


Dafür werden Gelder vom Land und von der Stadt bereitgestellt. Regelmäßige Aufführungen und Projekttage vertiefen die Arbeitsbeziehung. 


Es werden nur Kinder der dritten Klassen angesprochen. Frau S.-H. und Herr P. übernehmen die Federführung.


Mai 2009:


Das Treppenhaus im Verwaltungsgebäude wird gestrichen, der Boden wird in seinen alten, originalen Zustand zurückversetzt. Die Beleuchtung wird modernisiert.


09.05.2009:


Das Kollegium macht einen Ausflug in den Rheingau zum Kloster Eberbach.


11.05.2009:


Kollegiumsinterne Fortbildung: Frau Kellermann-Galle führt in die Computerlernprogramme Elfe und Cesar ein.


25.05.2009:


Die Schulinspektion präsentiert ihre bei der Inspektion gesammelten Ergebnisse. Man bescheinigt uns hohe Beratungskompetenz, 


eine sehr gute Ausnutzung der Lernzeiten sowie eine gute Atmosphäre innerhalb der Schulgemeinde. Als Kritikpunkte werden genannt: 


Zu wenig Teilhabe und Mitgestaltung der Kinder in bestimmten Bereichen. 


Wir beschließen, Patenschaften zwischen den ersten und dritten Klassen einzuführen. Weiter wird angedacht, innerhalb der einzelnen Stufen enger zu kooperieren. 

Diese Punkte werden in Zielvereinbarungen mit dem Staatlichen Schulamt in den kommenden Monaten ausformuliert.


27.05.2009:


Der Lions-Club Frankfurt-Römer lädt ein:


Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz lesen aus ihrem Buch: 


Die Büchners oder der Wunsch, die Welt zu verändern


28.05.2009:


Die jährlichen Bundesjugendspiele finden auf dem Sportplatz der SG Praunheim statt.


30. Mai bis 05. Juni 2009:


Das Internationale Deutsche Turnfest findet in Frankfurt statt. Die Schulen haben unterrichtsfrei, viele werden als Übernachtungsquartiere genutzt. 


An der EKS wird an drei Tagen eine Vormittagsbetreuung organisiert. 


10.06.2009:


Frau Stefanie T. besteht ihr Zweites Staatsexamen.


16.06.2009:


Lesung für alle Klassen: Herr Bombelmann, alias Wolfgang Lambrecht, liest aus seinen Bombelmann-Büchern. 


Die Schülerinnen und Schüler haben auch Gelegenheit, Bücher des Autors zu kaufen. Die Schülerbücherei schafft mehrere Exemplare an.


17.06.2009:


Die Theatergruppe tritt mit einem eigenen Stück bei den Theatertagen in der Naxos-Halle in Bornheim auf. Beachten Sie auch unsere Bilder dazu.


26.06.2009:


Unsere Schule wird für ihr langjähriges, besonderes Engagement im Bereich der Deutsch-Förderung als DeutschSommer-Grundschule ausgezeichnet. 


Der Festakt mit Bürgermeisterin Frau Ebeling und dem Vorstand der Hertie-Stiftung findet in der Günderrodeschule statt.


04.07.2009:


Das traditionelle Spielefest unter der Leitung des Förderkreises findet bei hervorragendem Wetter statt. Dank des Einsatzes vieler Eltern 


haben die Kinder ein großartiges Spieleangebot und die Gäste genügend zu Essen und zu Trinken.


Sommerferien 2009:


Das Lehrerzimmer erhält einen neuen Deckenanstrich. 


Auf der Jungentoilette im IPI-Bau werden die Fugen der Bodenkacheln versiegelt, um den schlechten Geruch zu unterbinden.