Von der Gründung bis 2008    2008/2009    2009/2010    2010/2011    2011/2012    2012/2013    2013/2014

 

Schuljahr 2009/2010


24.08.2009:

Schuljahresbeginn:

Neu zu unserem Kollegium gekommen sind Frau Julia R., Leiterin der Klasse 1c. Frau Anne W., Lehrerin im Förderbereich und zuständig für einen Vorlaufkurs. Weiter unterstützen unsere Arbeit Frau S., von der Johann-Hinrich-Wichern-Schule und Frau S. von der Weißfrauenschule. Frau M., Vikarin in der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, wird für einige Monate den Religionsunterricht von Herrn Pfarrer Schaffert übernehmen.


Frau D. beginnt als Lehrerin im Vorbereitungsdienst mit ihrem Referendariat. 


Frau A. wird nach einem Jahr an der Grundschule Kalbach an die EKS zurückkehren. 


Frau W. bleibt ein weiteres Jahr an das Kultusministerium abgeordnet.


Die ersten Klassen beschließen, in diesem Schuljahr sehr auf gesunde Ernährung zu achten. Dazu gehört, dass Kinder, außer zu Geburtstagsfeiern, keine Süßigkeiten mitbringen dürfen, sondern ausschließlich gesunde Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Vollkorn- oder Roggenbrot in den Frühstückspausen essen sollen. In Fällen, in denen Kinder kein gesundes Essen dabei haben, kann geteilt werden oder die Lehrkraft teilt Vorräte aus. 


Das Schwimmbad der Ernst-Reuter-Schule ist nach wie vor geschlossen. Wie es weiter geht ist unklar. Seitens der Stadt sind keine Informationen zu erhalten.


Die Schülerbücherei hat neue Bücherregale aus Holz erhalten. Die Kosten trägt die Stadt. Die alten Metallregale werden entsorgt.


Das Zertifikat Klasse2000 wird für zwei weitere Jahre verlängert. Inhaltlich arbeitet Klasse2000 im Bereich Sucht- und Gewaltprävention.


31.08. ñ 04.09.2009:


Die Klassen 4a und 4b fahren auf die Wegscheide. Begleitet werden Sie von Frau H., Frau Schmidt, Frau K. und Frau I.


Die Klasse 4c fährt mit Frau F. und Frau Thiel in die Jugendherberge nach Grävenwiesbach.


31.08.2009:


Alle Kinder der 1. Klasse und der Vorklasse bekommen eine Bio-Brot-Box geschenkt. Eine Werbeaktion, die auch zum gesunden Frühstück führen soll.


10.09.2009:


Das Schnurz-Theater gibt eine zweite Vorstellung für alle ersten, zweiten und dritten Klassen in der Turnhalle.


11.09.2009:


Frau B. nimmt mit mehreren Kindern aus den dritten und vierten Klassen an einem Duathlon im Brentanobad teil.


14.09.2009:


Der zweite Teil der schulinternen Fortbildung Beweg dich, Schule, findet zusammen mit Kolleginnen der Holzhausenschule, statt.


21.09. bis 25.09.2009:


Aktionswoche Zu Fuß zur Schule


In der Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule" sollen möglichst viele Schüler dazu motiviert werden, ihren Schulweg ohne Auto zurückzulegen. Ein großes Tuch vor der Schule mit der Aufschrift "Zu Fuß zur Schule" zeigt der ganzen Schulgemeinde die Aktion an. Rund um die Schule befinden sich Schuh-Plakate, die die Kinder selbst hergestellt haben. Auf ihrem Schulweg entdecken sie diese und werden gleichzeitig daran erinnert, wie wichtig es ist, zu Fuß zur Schule zu gehen. In den Klassen bekommt jedes Kind, das seinen Schulweg zu Fuß zurücklegt, einen Schuhstempel. Jede Klasse möchte natürlich 


am Ende der Woche die meisten Schuhstempel gesammelt haben. Im Rahmen des Kunstunterrichts wird das Thema fortgeführt. Der Schuh steht im Mittelpunkt: 


Schuhe werden gestaltet, gebastelt, gemalt und es werden Collagen angefertigt. Eine Ausstellung der Kunstwerke und ein Bewegungstag, an dem das der Schule geschenkte Laufspiel "Sixcup" eingeführt wird, bilden den Abschluss der Aktionswoche. 


Insgesamt sind in der einen Aktionswoche 1643 Kinder zu Fuß zur Schule gelaufen.


22.09.2009:


Zum Ende des Fastenmonats Ramadan feiern die 1. Klassen mit ihren Eltern ein Zuckerfest.


24.09.2009:


Im Rahmen eines Sponsorenabends kommen die Elternbeiräte der 2. bis 4. Klassen mit Sponsoren der Schule (mehrheitlich Mitglieder des Lions-Club Frankfurt-Römer), den Mitarbeiterinnen der Betreuung und dem Kollegium zusammen. Das vom Lions-Club geschenkte Sixcup-Spiel wird gemeinsam eingeweiht.


29.09.2009:


Die erste, angekündigte, Brandschutzübung im neuen Schuljahr. 


07.10.2009:


Beim Wettbewerb der Talentaufbaugruppen belegt unsere Talentaufbaugruppe den zweiten Platz von 9 Mannschaften.


27.10.2009:


Back Attack, zweiter Durchgang. Acht Wochen Rückenschule ohne Kosten.


03.11.2009:


Der Lions-Club Frankfurt-Römer lädt ins Historische Museum ein zu einer Frankfurt-Krimi-Lesung: Darling und Mordsommer


10.11.2009:


Elternschule zum Thema Lerntypen und Lernen. Mind unlimited heißt eine Organisation, die Schulen und Elternabende besucht und dabei über verschiedene Lerntypen referiert und wie man sie beim Lernen unterstützen kann, aber auch, was man nicht von ihnen erwarten kann. Organisiert wurde dieser Abend vom Vorsitzenden des Schulelternbeirats, Herr Fritz.


03.12.2009:


Der diesjährige Elternabend über die weiterführenden Schulen findet in Kooperation mit der Riedbergschule und der Heinrich-Kromer-Schule am Riedberg statt. 


19.11.2009:


Pädagogischer Tag zum Thema Schul-ABC. Erstellt wird ein Wegweiser/eine Handreichung zu organisatorischen Abläufen, pädagogischen Themen und gemeinsamen Vereinbarungen.


29.01.2010:


Frau S. wird in die passive Phase der Altersteilzeit verabschiedet, wird uns aber noch helfen, wenn Kolleginnen zu vertreten sind.


01.02.2010:


Sebastian S. kommt neu in unser Kollegium. Er hat sein 2. Staatsexamen bestanden und unterrichtet die Fächer Sport, Mathematik und Deutsch. Frau Wagner verlässt uns.


15.02.2010:


Zum Rosenmontag spielt und singt der Kinderliedermacher Ferri mit uns.


23.02.2010:


Die Theater-AG führt im Schultheater-Studio eigene Stücke auf.


März 2010:


Nach starkem Druck durch Eltern, Medien und den Schulen kann der Schwimmunterricht wieder aufgenommen werden. Künftig wird bis auf weiteres in der Titus-Therme geschwommen.


Über eine schulbezogene Stellenausschreibung kann Herrn S. eine Planstelle zugewiesen werden.


08.03.2010:


Elternschule zum Thema Beweg dich, Schule, mit der Referentin Frau Boedicker. Sie referiert über die Unterstützung des Lernens durch Bewegung und lässt viele praktische Übungen einfließen.


12.03.2010:


Vorlesestunde


April 2010:


Die im Rahmen des Konjunkturprogramms der Bundesregierung zugewiesenen Gelder sind verausgabt. Unter anderem hat die Schule folgende Anschaffungen getätigt: 


Zwei Smart-Boards, ein neuer Brennofen, eine Back- und Kochküche wurde eingerichtet, der Flügel wurde saniert, stabile Roller, Musikinstrumente, PC-Arbeitsplätze für das Lehrerzimmer, neue PC, Bilderleisten, ein Beamer, neue Stühle für die Vorklasse.


22.04.2010:


Schnuppertag für die Kinder, die im kommenden Sommer eingeschult werden.


03.05.2010:


Der Förderverein erhält eine einmalige Zuwendung in Höhe von 500,- € zur weiteren Ausgestaltung der Schulbibliothek.


05.05. - 06.05.2010:


Ein weiteres Ohrwurm-Projekt in unserer Turnhalle: Hornissimo


17.05.2010:


Im Rahmen einer Gesamtkonferenz wird das Sportprojekt Grundschulen in Bewegung vorgestellt. Innerhalb dieses Projekts werden professionelle Trainer den Kindern folgende zehn Sportarten vorstellen und mit ihnen in jeder Sportart spannende und abwechslungsreiche Übungen durchführen:


Frisbee, Turnen, Basketball, Leichtathletik, Handball, Fußball, Boxen, Tanzen, Badminton und Volleyball.


Ziel des Projektes ist es, jedem Kind die verschiedenen Sportarten mit seinen jeweiligen Schwerpunkten mit viel Spiel und Spaß näher zu bringen. 


Am Ende des Projektes bekommt jedes Kind eine Empfehlung, welche Sportart es weiter betreiben sollte, weil es dafür ein besonderes Talent hat. 


In den kommenden Wochen stimmen auch die Schulkonferenz und der Gesamtelternbeirat der Teilnahme an diesem Projekt zu. Da die Schule einen finanziellen Eigenanteil für dieses Projekt leisten muss, wird die Elternspende am Ende des Jahres in voller Höhe reinflieflen.


26.05 - 27.05.2010:


Der Lesetest für das 2. Schuljahr wird zum letzten Mal stattfinden. Künftig gibt es nur noch die bundesweiten Lernstandserhebungen im 3. Schuljahr.


29.05.2010:


Das diesjährige Spielefest vom Förderverein ist sehr gut besucht und das Wetter ist großartig. Die Theater-AG, die Flöten-AG und die Rope-Skipping-AG führen tolle Stücke auf.


01.06.2010:


TuSCH-Spektakel im Schultheater-Studio. Unsere Theater-AG nimmt mit eigenen Stücken daran teil.


09.06.2010:


Vorlesestunde


11.06.2010:


Die Vikarin Frau Mate legt ihre religionspädagogische Prüfung ab.


17. 06.2010:


Die Bundesjugendspiele fallen fast ins Wasser. Entgegen der Wettervorhersage gibt es nicht nur Schauer, sondern es regnet sich richtig ein. So müssen die Spiele vorzeitig abgebrochen werden, aber viele Kinder, die falsche Kleidung dabei haben, sind schon sehr durchnässt.


Juni 2010:


Frau C. und Frau B. gehen in den Mutterschutz und danach in die Elternzeit.


17.06.2010:


Der Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordwestadt) stellt aus seinem Budget 18.000,- € für ein Spielgerät auf dem Pausenhof der EKS zur Verfügung.